DEENES
Stammsitz München:
Mehlbeerenstr. 4, 82024 Taufkirchen
Telefon: +49 89 679713-0, Fax: -250

Positionssensor

Was ist ein Positionssensor und wofür setzt man ihn ein?

Positionssensoren übernehmen gemeinhin die Aufgabe der Messung des Abstandes zwischen einem Objekt und einem gewählten Bezugspunkt. Insbesondere in Anwendungsprozessen, in denen Bewegungsabläufe automatisiert ablaufen, sind Positionssensoren zur Überprüfung und Überwachung jener Abläufe unabkömmlich: Gerade in der Industrie werden Positionssensoren daher im Bereich der Metall-, Holz- und Papierbearbeitung, aber auch für Verpackungsanlagen etc. eingesetzt. Neuere Abläufe im Bereich der Medizin verlangen aber auch hierbei den Einsatz von Positionssensoren.

Große Auswahl an Positionssensoren

Unser Unternehmen, die WayCon Positionsmesstechnik GmbH, hat sich der Positionsmesstechnik verschrieben und als solches stellen wir präzise Abstandsmesssysteme her, welche mit der neusten Sensorik für Industrie und Technik arbeiten. In unserem Sortiment steht Ihnen eine Vielzahl von Positionssensoren zur Auswahl wie beispielsweise Seilzugsensoren, Lasersensoren, Magnetostriktive Wegaufnehmer, Linearpotentiometer, kapazitive Wegsensoren, Ultraschallsensoren sowie Hydrauliksensoren. Jeder Positionssensor ist dabei in der Lage den Abstand zu metallisch leitenden Objekten berührungslos zu ermitteln und die gemessene Distanz an einen Display zu übermitteln.

Vielseite Einsatzgebiete

Die Positionssensoren sind aus der heutigen Forschung und Industrie nicht mehr wegzudenken. So eignen sich die Seilzugsensoren für automatisierte Tore und Schleusen. In der Logistik sorgen sie dafür, dass der maximale sowie minimale Hub eines Gabelstaplers erfasst werden kann und somit eine genaue Positionierung der Paletten erfolgen kann. In der Medizintechnik werden die Seilzugsensoren für eine genaue Positionsmessung innerhalb von Kernspintomographen eingesetzt. Hierbei kommt den Positionssensoren eine Kontrollfunktion zu. Die Positionssensoren in Form von Lasersensoren empfehlen sich besonders bei Anwendungen unter erschwerten Bedingungen. Sie werden häufig in beengten Einbauverhältnissen oder bei schnellen Prozessen verwendet.

Magnetostriktive Wegaufnehmer hingegen können Sie optimal zur Füllstandsmessung oder in Hydraulikzylindern einsetzen. So kann bei Hubbrücken die Mindesthöhe des Brückenteils genauestens erreicht werden. Während sich die magnetostriktiven Wegaufnehmer als Motorverriegelung in Windradanlagen eignen, können sie genauso in Spritzgussmaschinen für eine nötige Prozesssicherheit sorgen. Im Bereich der Positionssensoren bieten wir Ihnen ebenfalls kapazitive Wegaufnehmer an, die unter extremen Bedingungen eingesetzt werden können. Selbst bei Temperaturen bis zu 200 °C liefern die kapazitiven Wegaufnehmer noch eine hohe Auflösung. Alle Varianten an Positionssensoren finden Sie in unserer Produktauswahl vor.

Positionssensor
Positionssensor
 
WayCon bei FacebookWayCon bei TwitterWayCon bei YouTube