Wirbelstromsensoren EZ1000 - berührungslose Messungen für ATEX-Bereiche

Wirbelstromsensoren EZ1000 - berührungslose Messungen für ATEX-Bereichen

22.04.2021

Wirbelstromsensoren der Serie EZ1000 sind für Messungen unter härtesten Bedingungen konzipiert und können in Bereichen mit Explosionsgefahr verwendet werden. Die Messung ist dank des Wirbelstrommessprinzips berührungslos und unempfindlich gegen Umwelteinflüsse wie Wasser, Staub oder Öl.

Die Distanzsensoren von WayCons Partner Emerson verfügen über Messbereiche bis 4 mm bei einer Linearität von ±0,025 mm. Das mit einem Gewinde ausgestattete Edelstahlgehäuse der Sensoren erlaubt eine einfache und sichere Montage.

Außerdem verleiht das widerstandsfähige Gehäuse den Wirbelstromsensoren zudem eine Schutzklasse von IP67 und erlaubt den Einsatz im Temperaturbereich von -35 bis +180 °C. Auch unter einem Betriebsdruck von bis zu 10 bar können die Sensorköpfe problemlos eingesetzt werden. Der Messverstärker wird bei Messungen unter solchen extremen Bedingungen sicher in einem Schaltschrank montiert.

Ein weiterer Vorteil der EZ1000 Serie ist, dass eine Kalibrierung der Messkette mit einem einzelnen Knopfdruck kundenseitig vorgenommen werden kann. Dies erlaubt einen einfachen Austausch der Sensorköpfe bei Beschädigung.

Technische Daten finden Sie im Datenblatt EZ1000.

Weitere Infos zu den Sensoren finden Sie auf der Produktseite Wirbelstromsensoren.

 
089 679713-0DEENESFRITPTCN

WayCon Positionsmesstechnik GmbH

Stammsitz München:

Mehlbeerenstr. 4
82024 Taufkirchen
Telefon: +49 89 679713-0, Fax: -250

Niederlassung Köln:
Auf der Pehle 1
50321 Brühl
Telefon: + 49 2232 56 79-44, Fax: -45

WayCon bei YouTube

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Infos