Ultraschallsensoren UPK – Unterschiedliche Gehäusevarianten für flexiblen Einsatz

Ultraschallsensoren UPK

27.06.2018

WayCon Positionsmesstechnik GmbH erweitert das Portfolio im Bereich der Ultraschallsensoren um die Produktreihe UPK. Deren Kunststoff- oder Edelstahlgehäuse gewährleistet Schutz bis Klasse IP67, besitzt wahlweise einen Stecker- oder Kabelausgang und ist damit flexibel einsetzbar. Die Sensoren sind einfach und schnell zu implementieren und finden klassischerweise Anwendung zur Füllstands- und Abstandsmessung. Drei verschiedene Produktausführungen messen Abstände von 40 mm - 300 mm, 60 mm - 800 mm oder 80 mm - 1200 mm. Die Ultraschallsensoren sind im Temperaturbereich von -20 °C bis +70 °C einsetzbar und funktionieren, unabhängig von Farbe oder Material des Messobjektes, mit einer Auflösung von 2 mm.

Das Messergebnis kann wahlweise über einen Schalt- oder Analogausgang (4…20 mA / 0…10 V) ausgewertet werden. Der 4-polige Steckerausgang besitzt die gängige Gewindegröße M12, das runde und kompakte Gehäuse die Größe M18. Im Lieferumfang enthalten sind jeweils zwei passende Befestigungsmuttern sowie zwei Unterlegscheiben im Falle der Kunststoffausführung.

Die korrosionsbeständigen Sensoren von WayCon werden im Bereich der Lebensmittel-, Zellstoff-, Textil-, Farben- oder Pharmazeutischen Industrie verwendet. Weitere mögliche Anwendungsbereiche sind der chemische Apparatebau sowie die Abwasseraufbereitung.

 
DEENES

WayCon Positionsmesstechnik GmbH

Stammsitz München:
Mehlbeerenstr. 4
82024 Taufkirchen
Telefon: +49 89 679713-0, Fax: -250

Niederlassung Köln:
Auf der Pehle 1
50321 Brühl
Telefon: + 49 2232 56 79-44, Fax: -45

WayCon bei YouTube

Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.Infos