Stammsitz München:
Mehlbeerenstr. 4, 82024 Taufkirchen
Telefon: +49 89 679713-0, Fax: -250

Kompakt und verschleißfrei – magnetostriktiver Weggeber MOP

15.07.2016
Kategorie: News

Mit dem MOP bietet WayCon Positionsmesstechnik einen magnetostriktiven Weggeber speziell für Pneumatikzylinder. Der MOP erfasst die Position des Positionsgebers berührungslos und arbeitet somit verschleißfrei, wodurch regelmäßige Wartungsarbeiten entfallen und eine hohe Langzeitstabilität gegeben ist. Das Anwendungsspektrum des MOP ist sehr breit gefächert: Vom Maschinen- und Anlagenbau über die Verkehrstechnik bis hin zu mobilen Arbeitsmaschinen oder der Medizintechnik. Darüber hinaus eignet sich der MOP ideal für Füllstandsmessung und Dosierprozesse.

Der magnetostriktive Geber ist für Messbereiche von 50 bis 900 mm konzipiert, erlaubt eine Verfahrgeschwindigkeit bis zu 10 m/s und erkennt die Polarisierung des internen Magneten. Er arbeitet ohne externen Magneten, indem er den meist serienmäßig integrierten Magneten des Zylinderkolbens nutzt. Wenn ein externer Magnet gefordert ist, eignet sich der MAP mit gleicher Bauform, aber externem Positionsgeber. Die Sensoren sind für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 50 °C geeignet, verfügen über die Schutzklasse IP65 und geben ein analoges Ausgangssignal. Darüber hinaus überzeugt der MOP durch hohe Genauigkeit, wie zum Beispiel der Linearität von < ± 0,2 %.

Die Installation und Montage des MOP ist dank der kompakten Bauform mühelos, der MOP wird einfach auf den Pneumatikzylinder aufgesetzt. Durch die robuste Konstruktion ist er selbst in rauen industriellen Umgebungen, wie Schmutz, Vibrationen oder Einzelschock, zuverlässig einzusetzen. Mit dem optimalem Preis-Leistungsverhältnis ist der MOP eine ideale Alternative für die Zylinder Hubmessung.


 
WayCon bei FacebookWayCon bei TwitterWayCon bei YouTube