DEENES
Stammsitz München:
Mehlbeerenstr. 4, 82024 Taufkirchen
Telefon: +49 89 679713-0, Fax: -250
Profibus Drehgeber
AusgangProfibus Schnittstelle
Gehäusedurchmesserø58 mm
Schutzklassebis IP67, optional Ex2/22
WellenausführungVollwelle max. 10 mm,
Sackloch-Hohlwelle max. 15 mm
Auflösung max.16 bit ST + 12 bit MT
Drehzahl max.9.000 U/min
Temperaturbereich-40 ... +80°C
Spannungsversorgung10 … 30 V DC
FeldbusprofilPROFIBUS DP V0
DownloadDatenblatt | CAD-Daten
Encoder & Winkelgeber

Übersicht

Anwendung

Messprinzip

Profibus Drehgeber

Profibus Multiturn-Encoder der Sendix Serie mit optischer Sensorik sind für alle Profibus-Anwendungen geeignet.

Eigenschaften:

Mechanisches Getriebe, Hohe Schutzart, Hohe Drehzahl, Schockfest und Vibrationsfest, Hohe Wellenbelastung, Verpolschutz, Magnetfest, optional erhöhter Schutz des Drehgebers für Seewasser.

Sicher:

  • Der Profibus Drehgeber is bewährt bei anspruchsvollen Anwendungen wie der mobilen Automation und Windanlagen.
  • Hoher IP-Schutz für Aussenanwendungen.
  • Temperaturen bis -40 °C möglich.
  • Der Drehgeber ist stabil bei höchsten Anforderungen an die elektrischen und mechanischen Elemente.
  • Das mechanische Getriebe in Kombination mit der optischen Sensorik sorgen für eine absolute Unabhängigkeit im Bereich von starken Magnetfeldern.

Dynamisch:

  • Die Anschlusstechnik mit der M12-Steckervariante ermöglicht eine schnelle und einfache Vernetzung.
  • Das aktuelle Encoderprofil gewährt umfangreiche Programmiermöglichkeiten.

Monitoring:

  • Die LED des Profibus Encoders leuchtet gelb bei einem Sensorfehler / Profibusfehler.

Profibus Encoder-Profil:

Für den Encoder ist das Encoder-Profil maßgeblich. Die Objekte sind in diesem unabhängig vom Hersteller fest definiert. Die Profile besitzen Freiräume in denen herstellerspezifische Erweiterungen von Funktionen eingebettet werden können. Profibus-fähige Geräte bzw. Systeme sind somit bereits heute für zukünftige Erweiterungen vorbereitet.

Diese Parameter können programmiert werden:

  • Presetwert
  • Diagnose-Mode
  • Drehrichtung
  • Skalierung (Schritte / Umdrehung)

Diese Funktionalität ist integriert:

  • Adressierung über DIP-Schalter
  • Diagnose-LED
  • Volle Class 1 und Class 2 Funktionalität
  • Line Driver nach RS485 max. 12 MB
  • Galvanische Trennung DC/DC-Wandler der Bus-Stufe
 
WayCon bei FacebookWayCon bei TwitterWayCon bei YouTube